Samstag, 9. Februar 2008

Gänsehaut-Momente (2)

Nach dem ersten Teil könnt ihr hier lange suchen. Völlig unauthorisiert und ohne Absprache setze ich hier - in einem coolen Blog-Crossover, ein Blogover quasi - Tilos Liste der TV-Gänsehaut-Momente fort. Anlaß ist Ergänzung #1, die ich eben auf Pro Sieben sah.

  • Scrubs 3x14 "My Screw-Up". Ihr wisst schon, die Szene am Ende mit Ben. Auch wenn der Twist natürlich nur beim ersten Mal wirkt - es ist jedes Mal ergreifend ohne Ende. Josh Radins "Winter" ist auch ein sehr schönes Lied, das ich sonst gar nicht kennen würde und den Moment "perfekt" in seiner totalen Traurigkeit macht.
    Übrigens ist das saubere Ende der Serie nach Staffel 7 trotz Autorenstreik gesichert. Puh. Hach youtube ist toll: Genau diese Szene mein ich. Voll verspoilert, versteht sich, anschauen auf eigene Gefahr.

  • Buffy 5x16 "The Body". Prinzipiell natürlich die ganze Folge, im Speziellen aber die erste Szene, in der Buffy Joyce findet und ihre Reaktionen darauf. Willows Klamotten-Dilemma, Anyas Verwirrung und Dawns Zusammenbruch sind auch unvergessen.
Ja, das soll dann eigentlich auch schon reichen ;).

1 Kommentar:

Starstuff hat gesagt…

Oh, mit Buffy hast du total Recht. Was mich in der Episode so mitgenommen hat war die Abwesenheit von Musik.
Sonst hat man ja immer irgenein Hintergrundgedudel, damit die Szene spannender, romantischer oder dramatischer wird. Das hab es in dieser Episode nicht. Es war so unnatürlich still "and that brought it home". Das war wirklich Gänsehaut pur.