Mittwoch, 17. September 2008

Philosophie vs. Wirtschaft(lichkeit)

Seit Monaten schon kursierte der Wunsch, mir zur Belohung der abgeschlossenen Diplomarbeit eine Playstation 3 nebst GTA IV zuzulegen - nicht zuletzt auch wegen der quengelnden vorfreudigen Mitbewohnerin.

Bis Anfang letzter Woche stand die Entscheidung eigentlich auch ziemlich fest. Die 80 GB Version war schließlich seit kurzer Zeit im Handel, da konnte man ja durchaus schonmal zuschlagen. Durch den (ehemaligen) Bürokollegen geäußerte Ratschläge bezüglich eines Konkurrenzproduktes wurden geflissentlich ignoriert und Streifzüge durch Media-Märkte und Saturns wurden unternommen. Sony hatte seine 399 (Konsole) plus 70 (Spiel) Euro eigentlich schon sicher.

Seit Freitag abend steht im rechten Mittelfach unserer Timra (jaja, die Ikea-Gesellschaft, bei uns haben die Möbel Namen, in diesem Fall eben auch das Unterhaltungselektronik- Aufbewahrungs- und Prästentations-Dingens) eine XBOX 360. Was war passiert? Wie konnte der Sony-Freund und Microsoft-Verachter solchen Verrat begehen, wohlwissend, daß er nun sicherlich von der Blogrolle des Ex-Kommolitonen fliegt?

Wirtschaftlichkeit. Ertrag durch Aufwand. Ich hätte echt gerne die Spielstation in dritter Auflage genommen, immerhin hat die PS3 einige Vorteile gegenüber der XBOX 360: Reine Rechenpower, Blu-Ray-Laufwerk, nutzbar als Media-Center, kostenloser Zugang zum Online-Bereich, kein Microsoft-Produkt. Problem an der Sache: Das Ding ist einfach für meine Verhältnisse immer noch schweineteuer. Bei 400 Ocken muss man abwägen. Letztendlich sollte die Konsole eins tun: Mich fette Spiele zocken lassen.

Blu-Ray? Nice, indeed. Zukunftsweisend. Aber nicht region-free. Hier warte ich wohl doch lieber auf entsprechende Stand-Alone-Geräte. Außerdem hat man ohne entsprechendes Anzeige-Gerät nicht viel von der tollen Blu-Ray-Qualität. Das Streamen von Videos übers Netzwerk wäre tatsächlich ein nettes Schmankerl gewesen, aber 130 Euro mehr wert ist mir dieser Bonus nicht (zumal das mit der XBOX irgendwie auch gehen sollte, wennauch sicherlich Microsoft-üblich etwas weniger formatoffen). Der einzige wirkliche Kaufgrund: Exklusive Spiele, ganz besonders Final Fantasy XIII, das irgendwann 2009 rum erscheinen soll. Ratet mal, welches Spiel erstmalig auch auf der XBOX 360 erscheinen wird? Richtig, FF XIII.

Nach Fall dieses letzten Sony-Vorsprungs hab ich dann doch entgegen jeglicher Anti-Microsoft-Philosophie (wobei das eh nicht stimmt, ich arbeite täglich mit Microsoft-Produkten und auch wenn ich mich ab und an fürchterlich aufregen könnte, bin ich insgesamt schon zufrieden) im Media Markt zugeschlagen. Lustigerweise sind sich viele Spezis eining, daß die XBOX-Spiele - u.a. auch GTA IV - besser aussehen und besser laufen als auf der PS3, obwohl sie die zahlenmässig schlechtere Hardware hat. Zur Preispiraten-Aktion gabs außerdem zu jeder Konsole zu 270 Euro das Spiel "Project Gotham Racing 4" dazu. Liebend gerne hätte ich irgendein anderes genommen, Rennspiele sind bis auf rühmliche Ausnahmen so gar nicht meins - aber hey, geschenkter Gaul und so. GTA IV wollte ich mir eigentlich bei amazon bestellen, da es dort am billigsten ist, doch die verschärften Lieferbedingungen aufgrund der fehlenden Altersfreigabe (5 Euro Porto in jedem Fall, zwingende persönliche Übergabe) haben mich auf die 5 Euro Ersparnis scheissen lassen. Im Saturn gabs das Spiel immerhin mit 59 Euro für 10 Euro billiger als im Media Markt.

Tscha. Seitdem ist das Wohnzimmer dauerverdunkelt und es wird in Schichten gespielt ;). Die nächsten zu kaufenden Spiele werden wahrscheinlich "Lost Odyssey" (FF-Derivat) und "Mass Effect" (hochkarätiges SciFi-Rollenspiel) sein. "Assassin's Creed" ist auch vorgemerkt. Mehr zu GTA IV zu späterer Zeit.

Kommentare:

klti hat gesagt…

Schäm dich. Ganz doll. Dann halt keine Multiplayer-Matches. Selber schuld.
*umdreh und entäuscht in Sonnenuntergang reit*

Starstuff hat gesagt…

Ihr mit eurem Technikfimmel. Jetzt habt ihr mich so wuschig gemacht, dass ich mir tatsächlich den neuen iPod touch gekauft habe. Da kann ich auch drauf spielen ... *ätsch* (Und pleite bin ich jetzt auch. Schämt euch!)

Vijay hat gesagt…

Vor der gleichen Entscheidung stand ich auch kürzlich und ich habe mich dann nach gefühlten acht Stunden Abwägen im Media Markt meines Vertrauens auch für die XBox entschieden. Nach allem, was ich bislang so bei bekannten mitbekommen habe, haben das wohl auch noch so einige andere Menschen getan. Ist ja aber auch kein Wunder bei der Effizienz die diese Konsole mit sich bringt.